Fly.

Wohoo *jubel* – mir wurde der Liebster-Blog-Award das zweite Mal überreicht!

Als Sarah von lotte-lieke.com mich damals nach meiner ersten Nominierung erneut ehren wollte, fragte sie mich zunächst, ob ich mit all diesem Ruhm umgehen könnte – ich bejahte dies! Da war es Januar!! Nun nach einiger Zeit und mit reichlich Abstand möchte ich mich den herausfordernden Fragen nun doch noch stellen und bedanke mich hiermit ganz herzlich bei der lieben Sarah! Die Antworten gibt es nun hier..

Hier noch ein paar Infos zu meiner Award-Überreichenden-Bloggerin. Die Sarah lebt in den wunderbaren Niederlanden und hat als Teilzeit-Pädagogin und Vollblut-Mutti eine gewisse Sehnsucht nach einer ausgiebigen Work-Live-Balance, um nicht „nicht eines Tages völlig am Rad zu drehen“.  Die Inhalte ihres Blogs reichen daher vielseitig von Mutti-Themen bis hin zu Ideen für eine gesunde Work-Live-Balance. Danke nochmals für die Nominierung!!

Auf geht’s in die zweite Runde:

12. Was magst du an deinem Blog ganz besonders?

Siehe Frage sechs 😛

 

13. Wer ist dein größter Stammleser?

Ich glaube, dass Tobi mit knapp 2 Metern der größte Stammleser  von diesem Blog ist. 😉 Wer sich als größer empfindet, möge jetzt bitte unten beim Senf Widerspruch einlegen oder für immer schweigen.

 

14. Was würdest du dir fürs Bloggen gönnen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

Mehr Zeit!

 

15. Ohne welchen Blog kannst du nicht leben?

Oh, das ist ein bunter Haufen, den ich täglich lese. Habe auch jeden Blog davon brav beim letzten Mal nominiert. 😛 Ich hätte aber Probleme, morgens auf Louis Cole zu verzichten. Der hat zwar keinen Blog, aber mit seinen täglichen Vlogs nimmt er mich jeden Tag mit auf seine andauernde Weltreise.

 

16. Mit wem würdest du gern mal ein Interview führen?

KLAUS HURRELMANN! Ich glaube ich bin sein größter Fan! Ach das wäre schon toll. Ich habe sogar schon überlegt, ob ich mich in die Privathochschule schleiche, um heimlich an seinen Vorlesungen teilzunehmen. Thematisch geht es da jedoch aktuell um das Gesundheitswesen. Ich warte wohl noch, bis mein Thema wieder dran ist.

water-summer-island-vibes

17. Welche Firma wäre dein absoluter Traumkooperationspartner und wieso?

Contiki-Reisen – Ohne Witz, die haben so hammer Reisen. Was gibt es denn besseres, als zu reisen und dabei über all seine Eindrücke zu schreiben und damit dann noch anderen Lust aufs Reisen bereiten? Das wäre schon ein Traum! Hey, Contiki – wie wäre es? 

Was gibt es denn besseres, als zu reisen und dabei über all seine Eindrücke zu schreiben und damit… Klick um zu Tweeten

 

18. Wie würdest du dich auf einem Blogger-Event vorstellen?

Oh jee… ich war noch nie auf einem Blogger-Event. Wie kommt man denn zu so einer Ehre? Ich würde mich in der Vorstellung mit einer Jungfrau im Teenager-Alter vergleichen und hoffen, damit das Eis zu brechen. Wenn es so etwas wie eine Blogger-Event-Jungfräulichkeit überhaupt gibt.

 

19. Wenn du drei Dinge (keine Lebewesen) mit auf eine einsame Insel nehmen könntest, was wäre das?

Also für meine Reise nach Tokelau habe ich geplant, auf jeden Fall meine Kamera mitzunehmen, mein Handy und ein Notebook, um natürlich alles festzuhalten. Welche Insel ist denn heute noch einsam? So viele Menschen, wie dort gedanklich mit dieser Frage hingeschickt werden, gehe ich schon fast von einem Robinson-Club mit All-Inclusive aus und Club-Tanz! Der darf niemals fehlen..

beach-seashore-island-abandoned
20. Was ist dir das allerwichtigste, nach Familie und/oder Beruf?

Meine Freunde? Aber ist das nicht ohnehin ein Teil der Familie, die ich mir selber ausgesucht habe? Was bedeutet denn heute noch Familie? Wo hört der Bereich des Berufs auf und wo fängt Freizeit an? Mir sind meine Freunde und die Lust und der Spaß am Leben wichtig. Zu abgedroschen?

 

21. Der Film der dich bis jetzt am ehesten zum Weinen gebracht hat?

Also ich kann sehr die Bambi-DVD auf Niederländisch empfehlen (wenn man kein Niederländisch kann) – ich habe damals vor Tränen gelacht. Sehr traurig fand ich den Film „Hinter dem Horizont“ und „Help“ (die Stelle mit der alten Bediensteten von Emma Stone).

 

22. Was wolltest du der Welt schon immer einmal sagen?

*furz-geräusch*

 

So sehr es mir auch Freude bereitet hat, die Fragen zu beantworten, werde ich an dieser Stelle mal darauf verzichten, wieder jemanden Neues zu nominieren. Ihr wisst schon, Schneeballsystem und so. Habt noch einen tollen Sonntag und dann morgen einen guten Start in die neue Woche! 🙂

 

Quellen:

Bild 1: pexels.com / snapwiresnaps.tumblr.com CC0-Lizenz

Bild 2: pexels.com / skitterphoto.com CC0-Lizenz

Previous Post Next Post

Könnte dir auch gefallen

Nichts los hier

Senf dazugeben

*

%d Bloggern gefällt das: